17.04.2015
Österreich auf Platz 20 im "Networked Readiness Index": Rasche Umsetzung der IKT-Strategie gefordert

Im Zuge des "Global Information Technology Reports 2015" veröffentlichte das Weltwirtschaftsforum am 15. April 2015 den "Networked Readiness Index 2015". Seit dem letzten Jahr konnte Österreich 2 Plätze gutmachen und liegt nun auf Platz 20. Die "Internetoffensive Österreich" fordert eine rasche Umsetzung der IKT-Strategie.

Der "Networked Readiness Index" (NRI) bewertet die Netzwerkfähigkeit von 143 Volkswirtschaften. Er analysiert jährlich Faktoren, die in einem Land zur Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zugunsten des gemeinsamen Wohlstands beitragen.

Österreich konnte sich von Platz 22 auf Platz 20 verbessern. Punktemäßig ergibt dies eine Steigerung um 0,1 auf 5,4 Punkte. Deutlich verbesserte sich Österreich beim Subindex "Affordability". Um ganze 29 Plätze stiegen wir auf Platz 5. Dies ist die beste Platzierung aller Subindizes. Auch beim Subindex "Government Usage" (insbesondere beim Einzelindikator "Importance of ICTs to Government Vision") konnte Österreich Plätze gutmachen.

"Es ist durchaus ein positives Zeichen, dass Österreich 2 Plätze im NRI vorrücken konnte. Jedoch ist zu beachten, dass wir uns trotzdem nur im internationalen Mittelfeld befinden. Um unter die Top 5 IKT-Nationen zu gelangen, ist es umso wichtiger, die Eckpunkte unserer IKT-Strategie rasch umzusetzen.“, so Georg Krause, Vizepräsident der Internetoffensive Österreich und Mitglied der Geschäftsführung von SAP.

Am stärksten zurückgefallen ist Österreich im Subindex "Skills". Hier belegen wir statt Platz 22 nur noch Platz 27. Im Subindex "Business and Innovation Environment" erzielte Österreich die schlechteste Platzierung aller Subindizes – nämlich Platz 43.

Bei Betrachtung des raschen, technologischen Fortschritts gibt dies Anlass zur Sorge, dass die digitale Kluft zwischen den Spitzenreitern und den Schlusslichtern zunimmt. Dies zeigt, dass IKT den Schlüssel für gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Wohlstand darstellt und die notwendige IKT-Infrastruktur rasch geschaffen werden muss.

Rückfragehinweis:
Internetoffensive Österreich
Rotenturmstraße 17/17
A-1010 Wien
Tel: +43 (0)1 37 00 22 22
Mag. Anja Berndorfer
Mail: email:office@internetoffensive.at