04.12.2014
HELP.gv.at – Was ist neu im Jahr 2015?

Erfolgreiches Service geht in die fünfte Runde

Aufgrund des großen Erfolgs stellt das Bundeskanzleramt heuer zum fünften Mal das Service "Was ist neu im Jahr ...?" auf HELP.gv.at zur Verfügung.

Die Seiten zu "Was ist neu im Jahr 2014?" verzeichneten allein in den ersten Wochen nach ihrer Veröffentlichung Anfang Dezember 2013 rund 100.000 Zugriffe und hatten darüber hinaus das gesamte Jahr 2014 als beliebter Leitfaden konstant hohe Zugriffszahlen.

Dieses Service verschafft einen Überblick über die für das jeweils kommende Jahr bereits im Nationalrat beschlossenen zentralen Rechtsänderungen. In diesem Bereich werden alle gesetzlichen Änderungen aufgenommen, die im Jahr 2015 in Kraft treten.

Im November 2014 riefen 1,2 Millionen User über 3,5 Millionen Mal Seiten auf HELP.gv.at auf. Das sind um 6,5 Prozent mehr Aufrufe und um 22 Prozent mehr User als im Vergleichszeitraum 2013. Rund eine halbe Million Seiten wurden dabei über mobile Endgeräte aufgerufen (plus 70 Prozent gegenüber November 2013). Insgesamt klickten in den ersten 11 Monaten dieses Jahres über 14 Millionen Besucherinnen und Besucher knapp 44 Millionen Mal Seiten auf HELP.gv.at an.

Über laufende gesetzliche Änderungen informiert der Bereich "Gesetzliche Neuerungen" sowohl auf HELP.gv.at als auch auf USP.gv.at.

Hier finden Sie alle rechtlichen Neuerungen für das Jahr 2015.

Rückfragehinweis:
Christian Rupp
Sprecher der Plattform Digitales Österreich im Bundeskanzleramt
Tel.: +43 1 531 15-202558
christian.rupp@bka.gv.at