apps4austria-Finalisten und -Finalistinnen

Open Government Data (OGD) ist einer der Schwerpunkte der EU Kommission für Wachstum in Europa. Österreich ist hier eines der Vorbilder - durch das gemeinsame Portal data.gv.at und einheitlichen Standards.

Um App-Entwicklungen der OGD Community auszuzeichnen und zu fördern, wurde der apps4austria- Wettbewerb am 18. Oktober 2012 von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek bei der letzten Verwaltungsmesse initiiert.

Aus rund 90 Einreichungen nominierte die 25-köpfige Jury von Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung in einem mehrstufigen Prozess die Finalisten und Finalistinnen des Wettbewerbs.

Finalisten und Finalistinnen der Kategorie Apps

  • Gackerl Sackerl, app²square OG, GF Adensamer Johannes, 1140 Wien
  • RIS:App, BY WASS GmbH, GF Clemens Waß, 5400 Hallein
  • Die 48er App, Digitalsunray Media, Thorsten Hoffmann, 1060 Wien
  • Helios - Entdecke Kunst in Wien, Florian Schiesterl & Tomas Kasanicky, 2020 Hollabrunn
  • Open Data Viewer for Austria - Wordpress Plugin, Ondics GmbH, Wolfgang Clauss, D-73733 Esslingen
  • Woody, BSc Florian Jungwirth, 1010 Wien
  • UrbanbitLife, urban bitLife Fahrngruber, Maschek, Schönherr, 1020 Wien
  • Wann, Patrick Wolowicz, 1220 Wien
  • Lilli - Linzer Linien - Mobile Fahrplanauskunft, BSc Sebastian Höbarth, 4060 Leonding
  • Medientransparenz Österreich, Florian Unterberger, 8020 Graz
  • crowdranking, Crowdranking e.U, Rafael Gattringer, 1060 Wien

Finalisten der Kategorie Visualisierungen

  • Datenlandkarten, Lukas Prokop, 8010 Graz
  • Offener Haushalt Engerwitzdorf, Bastian Ebert, D-1111 Jena
  • Visualisierung der Medientransparenzdatenbank, paroli - Verein zur Förderung des Onlinejournalismus, Fabian Lang, 1180 Wien
  • A story about Vienna, Sarah Howorka, Patrick Wied, 1090 Wien
  • Bevölkerungsentwicklung: Wien im Wandel der Zeit, TU Wien, Dr. Wolfgang Aigner, 1040 Wien

Finalisten der Kategorie Ideen, Konzepte

  • Visualisierung von Lebensqualität auf einer digitalen Stadtkarte, TU Wien/INSO, Peter Benkö, 1040 Wien
  • Projekt Ingeborg, ARGE pingeb.org, Georg Holzer, 9020 Klagenfurt
  • showtaca, Johannes Walder, 1150 Wien
  • GGT – Graz Government Transparency, Georg Felgitsch, 8010 Graz
  • urban bitAir, Fahrngruber, Maschek, Schönherr, Wallner, 1020 Wien

Finalisten - Sonderpreis Windows 8

  • Fahrplan Linz für Windows Phone 8, Niklas Hösl, 4232 Hagenberg im Mühlkreis
  • Open Data Browser Austria, Roman Ranzmaier, 3434 Wilfersdorf
  • WienApp, atwork information technology gmbH, Toni Pohl, 1190 Wien
  • DORIS mobile, Felix Auer, 4020 Linz
  • LinzFinder, Banamalon OG, DI Anna Dinges 4202 Hellmonsödt
  • Termine4Linz, Banamalon OG, DI Anna Dinges 4202 Hellmonsödt

Finalisten - Sonderpreis Engerwitzdorf

Finalisten - Sonderpreis OKFN / Wikimedia

Die Jury hat dafür folgende fünf Einreichungen nominiert:

  • Open Data Viewer for Austria - Wordpress Plugin, Ondics GmbH, Wolfgang Clauss, D-73733 Esslingen
  • Datenlandkarten, Lukas Prokop, 8010 Graz
  • A story about Vienna, Sarah Howorka, Patrick Wied, 1090 Wien
  • Wann, Patrick Wolowicz, 1220 Wien
  • Projekt Ingeborg, ARGE pingeb.org, Georg Holzer, 9020 Klagenfurt

Preisverleihung

Die Preisträgerinnen und Preisträger des ersten apps4austria-Wettbewerbes wurden am 11. Juni 2013 im Rahmen der ADV E-Government Konferenz in Linz ausgezeichnet.

Für Fragen und weitere Informationen zur Preisverleihung des apps4austria-Wettbewerbs steht Ihnen Heike Wagner-Leimbach (Telefon: 01 531 15-202569) gerne zur Verfügung.

Schriftliche Anfragen zum apps4austria-Wettbewerb richten Sie bitte an apps4austria@bka.gv.at.