Registrierungsstellen für die Handy-Signatur

Viele Städte und Gemeinden erkennen mittlerweile das Potential der elektronischen Signatur mit Mobiltelefon. Auch die Zahl der behördlichen und privaten Anwendungen, die auf die Vorteile der Handy-Signatur setzen, nimmt weiter zu. Daher wird es immer wichtiger Bürgerinnen und Bürgern eine Vor-Ort-Aktivierung im Stadt- bzw. Gemeindeamt zu ermöglichen.

Die Aktivierung einer Handy-Signatur ist in wenigen Minuten durchführbar. Dazu ist das persönliche Erscheinen der zu aktivierenden Person ("Signator" genannt) vor Ort bzw. die Mitnahme eines amtlichen Lichtbildausweises (Führerschein, Internationales Reisepass, Personalausweis etc.) notwendig. Für die Freischaltung der Handy-Signatur fallen keinerlei Kosten an.

Kostenlose Schulungen zum Registrierungsbefugten

Das Bundeskanzleramt (BKA) hält laufend kostenlose Schulungen zum Registrierungsbefugten zur Freischaltung der Handy-Signatur für Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Stadt- und Gemeindeverwaltungen ab. Nach absolvierter Schulung kann der neue "Registration Officer" (RO) in der Gemeindestube, im Stadtamt etc. – meist ist die Registrierungsstelle im Bürgerservice angesiedelt – sofort Handy-Signaturen aktivieren. Alles, was behördenseitig dazu benötigt wird, ist ein PC mit Internetzugang sowie ein Handy, das SMS empfangen kann.

Ablauf und Voraussetzungen

Bei einer ausreichenden Teilnehmeranzahl (mindestens 8 Teilnehmerinnen und Teilnehmer z. B. aus benachbarten Gemeinden) werden die Schulungen durch das BKA auch direkt in der Region durchgeführt. Der zeitliche Aufwand beträgt cirka 4 Stunden. Der RO-Kurs gliedert sich in Übungen zur praktischen Aktivierung von Handy-Signaturen sowie in Informationsbeispielen und –hinweisen. Die Berechtigung, Handy-Signaturen zu aktivieren, kann nur erlangen, wer persönlich an der Schulung teilnimmt. Es empfiehlt sich, jedenfalls 2 Personen pro Gemeinde als RO ausbilden zu lassen, um z. B. Vertretung im Urlaub- oder Krankheitsfall zu gewährleisten.

Die Schulung zum RO setzt keine bereits aktivierte Bürgerkarte/Handy-Signatur voraus. Diese kann auch direkt in der Schulung freigeschaltet werden. Für die Aktivierung der Handy-Signatur sind das eigene Mobiltelefon, sowie ein amtlicher Lichtbildausweis mitzunehmen.

Wenn Interesse besteht, werden auch Schulungen zur RO-Trainerin bzw. zum RO –Trainer angeboten. Nach absolvierter Schulung können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst ROs ausbilden und so ihr erworbenes Wissen zur Freischaltung der Handy-Signatur weitergeben.

Zur Unterstützung stellt das Bundeskanzleramt den neuen Registrierungsstellen aktuelles Marketingmaterial (Mustertexte, Logos, Folder, Anleitungen etc.) zur Verfügung. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Seite zur Handy-Signatur-Kampagne.

Noch mehr Antworten auf mögliche Fragen finden sie auf www.handy-signatur.at bzw. unter http://www.buergerkarte.at.

Wenn auch Sie Interesse an einer Ausbildung zum RO für die Freischaltung von Handy-Signaturen oder an einer RO-Trainer-Schulung haben, wenden Sie sich bitte per Mail an
elvira.regenspurger@bka.gv.at.